AUFNAHMEKRITERIEN

Als Aufnahmekriterien gelten die erbrachten und hochwertigen Referenzen der Experten über den Einsatz als erfolgreicher Vortragsredner bzw. gebuchter Speaker. Hier zählen dann auch besonders die nachgewiesenen Referenzen der Großgruppeneinsätze.

Details werden beim Experten dann nochmals eingefordert, wenn die im ersten Schritt erbrachten Referenzen und Unterlagen nicht ausreichend sind.

Wir erlauben es uns Experten abzulehnen, wenn die Referenzen als Speaker nicht oder noch nicht für das Qualitätssiegel reichen. Nur so erhält ein Siegel eine Wertigkeit und das Vertrauen der aufgenommenen Experten und das Vertrauen des Kunden.

Die erbrachten Speaker-Nachweise können Sie als Kunde dann hier in der Qualitäts-Plattform "Top-Speaker.com" im Referenzprofil des Experten einsehen.

Im Vergleich zu vielen anderen Organisationen, Vereinen, Verbänden oder Unternehmen ist es bei uns nicht möglich sich einzukaufen. 

Im weiteren Vergleich stellen hierbei ein Nachweis von z. B. nur 3 allgemeinen Referenzen oder über Präsentationen vor Kleingruppen, ein getätigter überlebensnotwendigen Mindestumsatz keine Aufnahmekriterien da, sondern gehören zum Existenzminimum um als Experte am Markt überhaupt überleben zu können. Eine Auflistung über gebuchte Trainertage sind ebenfalls kein Nachweis, da dies mit dem Speaker-Markt nichts zu tun hat.

Qualitätsnachweise haben bei Top-Speaker.com höhere Grundvoraussetzungen. Damit unterliegen die Aufnahmekritieren - wie in all unseren Qualitätsprojekten -einem hohen Maßstab und sind somit eines tatsächlichen Siegels würdig.

© Top-Speaker.com - all rights reserved